foodwatch Deutschland

foodwatch Deutschland

@foodwatch_de

Followers105.5K
Following3.3K

Die unabhängige Verbraucherorganisation. – Es twittern Sarah Häuser, Dario Sarmadi und Andreas Winkler (Impressum und Datenschutz: https://t.co/LCVsAQOBfF).

Berlin, Germany
Joined on May 26, 2009
Statistics

We looked inside some of the tweets by @foodwatch_de and here's what we found interesting.

Inside 100 Tweets

Time between tweets:
10 hours
Average replies
11
Average retweets
41
Average likes
96
Tweets with photos
10 / 100
Tweets with videos
0 / 100
Tweets with links
0 / 100

Rankings (sorted by number of followers)

10. in country Germany and category NGO

51. in country Germany and category Society

542. in country Germany

636. in category NGO

@felixkolb @JuliaKloeckner Warum? Weil das kein Kompromiss ist, sondern die jetzt von Klöckner geduldete illegale Haltung der Sauen legalisiert, und das für mindestens acht weitere Jahre - im Abferkelbereich sogar deutlich länger. Man muss schon sehr mutlos sein, um das als Erfolg zu verkaufen.

Der #Bundesrat hat eine Verlängerung vom tierquälerischen #Kastenstand für mindestens weitere 8 Jahre beschlossen. Mit Tierschutz hat das rein gar nichts zu tun: https://t.co/CA73Jty9ch

Quoted @Tagesspiegel

Dreck, Kakerlaken, Hygienemängel: Die Berliner Bezirke kontrollieren die Sauberkeit in Supermärkten und Restaurants nur sporadisch. Selbst von schweren Hygienemängeln erfahren Kunden nur, wenn sie wissen, wo sie suchen müssen. (Abo) Von @JuliusBetschka https://t.co/0rWTpC2Udl

Sorgenkind Berlin: Wenn bei Hygienekontrollen schwere Mängel festgestellt werden, muss die Öffentlichkeit informiert werden. In den meisten Bundesländern passiert das im Internet, in Berlin meist durch einen Zettel im Rathaus. Eigentlich unglaublich. cc/ @foodwatch_de https://t.co/IndUlt1he6

@GruenMeyer @Die_Gruenen @derspiegel Warum wechseln Sie jetzt plötzlich das Thema? Gerade @foodwatch_de vorzuhalten, #Ferkelkastration nicht zu Thema gemacht zu haben, ist absurd. Ich denke, die Grünen merken gerade: Es ist leicht, Haltung zu zeigen, wenn es auf sie nicht ankommt. Jetzt kommt es aber auf sie an.

Nie war die Kritik an den schaurigen Zuständen in der Fleischproduktion lauter – und trotzdem will der Bundesrat einer Gesetzesänderung zustimmen, die das elende Leben der Muttersauen weiter verschlechtert. Die Grünen sind auch dabei. Eine Analyse. https://t.co/bm6qmgkzac

Wir demonstrieren gerade vor dem #Bundesrat: Der Kastenstand gehört JETZT abgeschafft! Kein Jahr länger darf diese Tierqual erlaubt sein @Die_Gruenen #lasstdiesauraus https://t.co/UIn1bLCKdQ

Wir demonstrieren gerade vor dem #Bundesrat: Der Kastenstand gehört JETZT abgeschafft! Kein Jahr länger darf diese Tierqual erlaubt sein @Die_Gruenen #lasstdiesauraus https://t.co/UIn1bLCKdQ

Quoted @aniesmann

Starke Analyse @derspiegel zum #Schweinekompromiss“, den CDU, CSU und Grüne am morgigen Freitag im Bundesrat durchsetzen wollen. Spoiler: Sauen haben Pech gehabt, Austrecken is nicht. https://t.co/xjjoRjeq0t https://t.co/r8stDhWyBa

Starke Analyse @derspiegel zum #Schweinekompromiss“, den CDU, CSU und Grüne am morgigen Freitag im Bundesrat durchsetzen wollen. Spoiler: Sauen haben Pech gehabt, Austrecken is nicht. 

https://t.co/xjjoRjeq0t https://t.co/r8stDhWyBa

"Wer glaubwürdig die #Agrarwende plakatieren will, der muss den #Kastenstand ablehnen, jeder Kompromiss dabei ist ein fauler Kompromiss zulasten wehrloser Tiere." – @foodwatch_de #Tierschutz #Schweinekompromiss https://t.co/CmFYCizx1e

via @derspiegel: Seit Wochen läuft die PR-Maschine von @Die_Gruenen, die versucht, den #Kastenstand-Kompromiss gar als Systemwende darzustellen. Dabei verschlechtert der jetzt vorliegende Vorschlag den Istzustand der Sauenhaltung –für mind. 8 weitere Jahre https://t.co/AEKeUJMZI0

So, wie es aussieht, tragen @Die_Gruenen ihre #Agrarwende morgen im #Bundesrat zu Grabe. Zustimmung zu vielen weiteren Jahren #Kastenstand für Sauen – das ist noch nicht einmal ein Agrarwendchen. Die Käfige widersprechen dem Tierschutz, sie gehören abgeschafft - JETZT!

Schon klar: Verwaltung und Digitalisierung ist so eine Sache. Aber wie die Berliner Bezirke ihre Meldepflichten für schwere Hygiene-Mängel bei Lebensmittelkontrollen umsetzen, schießt den Vogel ab. Ein Thread. (1/7)

Kein einziger Fall von schweren Hygiene-Mängeln in Restaurants, Bäckereien & Co. im Internet abrufbar – stattdessen Aushänge in den Behörden. Die Bezirke in #Berlin verhöhnen die Bürgerrechte https://t.co/1F0VQvdyEO #Pressemitteilung #Transparenz #Neuland https://t.co/EEvSCoW38h

Kein einziger Fall von schweren Hygiene-Mängeln in Restaurants, Bäckereien & Co. im Internet abrufbar – stattdessen Aushänge in den Behörden. Die Bezirke in #Berlin verhöhnen die Bürgerrechte https://t.co/1F0VQvdyEO #Pressemitteilung #Transparenz #Neuland https://t.co/EEvSCoW38h

@MonikaHerrmann1 @foodwatch_de @BerlinNkl @SoerenBenn @bacw_berlin Danke für Ihre Reaktion. Unser Eindruck: Die Berliner Stadträt*innen haben die Rechtsprechung zu Topf Secret nicht verfolgt. Gerne klären wir auf, Gesprächsanfrage liegt Ihnen seit 23. Juni vor. Wir freuen uns ein Treffen.

Wie funktioniert #Tierhaltung tiergerecht und umweltschonend? Die #Borchert-Kommission hat dazu Vorschläge erarbeitet – unter anderem eine #Tierwohlabgabe, um den Umbau von Ställen zu finanzieren. Wir halten die Empfehlungen für kontraproduktiv https://t.co/IOVLrohd2s #Tönnies

.@BMEL @JuliaKloeckner: nachdem sie zugeben, das @MRI zur Änderung der Nährwertkennzeichnungsstudie angewiesen zu haben– warum war der entsprechende Erlass nicht in der mir über einen IFG-Antrag übermittelten Korrespondenz enthalten?Warum beantworten sie meine Anfrage dazu nicht?

Nach langer Blockadehaltung ist @BerlinNkl erster Berliner Bezirk, der Hygiene-Kontrollberichte an Bürger*innen verschickt. Andere müssen jetzt nachziehen, tausende Berliner'innen warten auf Antwort! @MonikaHerrmann1 @SoerenBenn @bacw_berlin https://t.co/2BGrkRYfsU #TopfSecret

@JuliaKloeckner betont immer wieder, sie mache Politik „auf Basis von Wissenschaft und Fakten“. Ein Realitätscheck-Thread: (1/8)

Wir haben enthüllt, wie @JuliaKloeckner eine wiss Studie zu Nährwertkennzeichnung umschreiben ließ. Jetzt sagt @BMEL: die Doks wurden nicht „erstritten“. „Vielmehr lag eine Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz vor, die unser Ministerium beantwortet hat.“ Stimmt das? (1/x)

Quoted @JuliaKloeckner

Lieber Hr. Müller, #Tierwohlabgabe ist Teil des Gesamtkonzepts. Es geht um Wertschätzung an der Theke + Wertschöpfung in der Kette. Für bessere Ställe + faire Bezahlung. Förderung durch den Staat gehört dazu. Fleisch - da stimme ich Ihnen zu - soll kein Luxusgut für Reiche werden https://t.co/lWdzFMsAdJ

Komisch: Beim #Tierschutz wird nur über den Preis für #Fleisch & Co. gesprochen – aber nicht über das, wass für den Preis erwartet werden darf. Höherer Preis ist zwar nötige Folge v. mehr Tierschutz, kann aber nicht am Anfang stehen ohne bessere Standards festzulegen https://t.co/LZ0wYkfsjT

@stefan2sander @Klaus_Mueller @Thuenen_aktuell @foodwatch_de Etwas ausführlicher zu #Borchert in unserem Brief an die MdBs von heute: https://t.co/f4SWqNo9QE Zu Analyse/Lösungsansätzen hat meni Kollege Matthias Wolfschmidt sogar ausführlich ein Buch publiziert: https://t.co/0cBqKJyrS5 Mehr gern im Austausch bei Interesse

@GrueneLtNds @GruenMeyer @MiriamStaudte "Sau gut" ist ein Vorschlag, mit dem eine verfassungswidrige Tierqual weitere 8 Jahre geduldet wird? Ist das Ihr Ernst? #Kastenstand #LasstdieSauraus

Next Page